Angebot endet in:

04040404Stunden
02020202Minuten
41404041Sekunden

Hämorrhoiden Salbe bei Schmerzen und Jucken

Eine Hämorrhoiden Salbe kann das Jucken und Brennen lindern, es kann jedoch nicht bei jedem helfen. Vor allem, wenn Sie schon etwas länger mit Hämorrhoiden zu kämpfen haben ist eine Creme nicht immer nützlich, meist helfen Salben oder Zäpfchen nur in der Anfangsphase.

Klassische Hämorrhoiden SalbeAn Hämorrhoiden leiden viele Menschen, vor allem im älteren Alter. Hämorrhoiden sind Geschwülste in dem Bereich des Afters. Sie sind eigentlich dazu gedacht den Enddarm abzuschließen, es kommt jedoch manchmal vor dass diese heraustreten und dann zu Beschwerden führen. Normalerweise sind die Komplikationen von Hämorrhoiden, Jucken, Schmerzen und Brennen. Genau hier soll eine Hämorrhoiden Salbe helfen. Es kann auch vorkommen dass leichte Blutungen im Bereich des Afters auftauchen.

Der Wirkstoff Hamamelis

In Hämorrhoiden Salben ist der Wirkstoff Hamamelis enthalten, dieser wirkt blutstillend, entzündungshemmend und wirkt auch gegen Juckreiz. Weitere Wirkstoffe die oft in Hämorrhoiden Cremes enthalten sind zum Beispiel Lidocain oder ähnliches, dieses wird oft als Betäubungsmittel gegen Schmerzen eingesetzt. Bevor die Anwendung der Salbe in Stichpunkten erklärt wird gehe ich hier noch einmal näher darauf ein. Eine extra angerfertigte Tube wird in den After geschoben und genau dort aufgetragen. Dies soll nach jedem Stuhlgang und nach gründlicher Reinigung unter anderem mit Wasser geschehen.

Hämorrhoidensalbe richtig anwenden

Sie sollten natürlich vorher wissen, ob Sie an Hämorrhoiden leiden, erst dann können Sie mit einer Hämorrhoiden Paste etwas dagegen unternehmen. Die Symptome sind sehr klar und einfach zu erkennen, brennen, jucken, entzündlicher Bereich im Analbereich. Eine Hämorrhoidensalbe erhalten Sie in jeder Apotheke, die Salbe ist rezeptfrei und Sie brauchen sich nicht zu schämen. In Deutschland hat fast jede 3. Person mit Hämorrhoiden zu kämpfen.

So sollten Sie die Salbe anwenden:

  1. Vor dem Auftragen sollten Sie etwas Creme auf die Spitze der Salbe schmieren.
  2. Den Aufsatz auf die Tube anbringen.
  3. Langsam mit der Spitze in den After einführen.
  4. Leicht auf die Tube drücken und die Tube langsam wieder rausdrehen.
  5. Reinigen Sie die Spitze mit heißem Wasser und einer neutralen Seife.

 

Die Inhaltsstoffe:

Die Wirkstoffe bzw. Inhaltsstoffe einer Hämorrhoiden Salbe lindern in erster Linie die Entzündung, die Schmerzen und den Juckreiz. Es gibt einige Salben die Kortison enthalten und andere wiederum sind ohne Kortison.

Um die Schmerzen zu lindern werden folgende Wirkstoffe eingesetzt:

  • Benzocain - Benzocain wird normalerweise zur lokalen Schmerztherapie verwendet, zum Beispiel auf der Haut im Mund etc. Dieser Stoff ist deswegen auch wirksam bei Hämorrhoiden. Dieser Inhaltsstoff ist in einer Hämorrhoiden Salbe zu finden.
  • Cinchocain - Cinchocain ist ein lokal schmerzbetäubender Wirkstoff aus der Gruppe der Lokalanästhetika, der in Form von Kombinationspräparaten zur symptomatischen Behandlung entzündlicher Erkrankungen des Mund- und Rachenraums und gegen Hämorrhoiden eingesetzt wird. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören allergische und lokale Reaktionen. Dieser Inhaltsstoff ist in einer Hämorrhoiden Salbe zu finden.
  • Lidocain - Lidocain ist ein Mittel zur örtlichen Betäubung, weshalb es auch als Mittel gegen Juckreiz eingesetzt werden kann. Außerdem ist der Wirkstoff ein Antiarrhythmikum. Nerven nehmen Reize wie Berührungen, Druck, Schmerzen, Wärme und Kälte wahr. Die Nervenendigungen werden durch die Empfindung erregt und leiten die Erregung weiter zum Rückenmark oder zum Gehirn. Dort wird der Reiz verarbeitet und die Reaktion des Körpers auf den Reiz veranlasst. Bei der Aufnahme und Weiterleitung von Reizen in einer Nervenfaser fließen bestimmte Mineralien, insbesondere Natrium und Kalium, durch Kanäle aus der Nervenzelle heraus, beziehungsweise in die Zelle hinein. Örtliche Betäubungsmittel wie Lidocain blockieren die Kanäle, die Natrium transportieren. Dadurch wird der Reiz nicht an das Gehirn weitergeleitet und Empfindungen wie Schmerzen und Juckreiz werden vorübergehend nicht mehr wahrgenommen. Dieser Inhaltsstoff ist in einer Hämorrhoiden Salbe.
  • Quinisocain - Quinisocain ist ein lokal betäubender Wirkstoff aus der Gruppe der Lokalanästhetika, der zur symptomatischen Behandlung von juckenden und schmerzhaften Erkrankungen der Haut und gegen Hämorrhoiden eingesetzt wurde. Dieser Inhaltsstoff ist in einer Hämorrhoiden Salbe zu finden.

Wie bereits gesagt soll eine Hämorrhoiden Salbe nur aufgetragen werden wenn sicher feststeht dass Hämorrhoiden wirklich vorhanden sind. Deswegen sollte erst einmal sicher gestellt werden das Hämorrhoiden richtig erkannt werden. Es gibt bei Hämorrhoiden verschiedene Gradstufen, und zwar 1. – 4. Grades. Sind Hämorrhoiden 1. Grades ansässig kann dies nur durch einen Arzt mit einem Afterspiegel festgesellt werden. Selbst Abtasten ist hier nicht wirksam, da diese noch nicht spürbar sind. Hämorrhoiden 2.-4. Grades sind normalerweise von einem geschultem Auge auf dem ersten Blick zu sehen. Die genaue Diagnose wird von einem Spezialisten durch Austastung festgestellt. Erst dann ist der Einsatz einer Hämorrhoiden

Hämorrhoidensalbe gegen Augenringe und Tränensäcke

Viele Models schwören auf die Hämorrhoiden Salbe um morgens schnell die lästigen Augenringe und Tränensäcke loszuwerden. Es gibt zwar keine Studien die belegen, dass die Salbe wirklich Augenringe und Tränensäcke bekämpfen kann, aber dennoch benutzen es viele Frauen als Geheimwaffe. Wenn Sie unbedingt ausprobieren möchten Ihre Tränensäcke oder Augenringe mit einer Hämorrhoidensalbe loszuwerden dann sollten Sie niemals eine Salbe mit Kortison verwenden, den durch das Kortison wird die sowieso schon dünne Gesichtshaut noch dünner und kann beschädigt werden.

Durch die Salbe können die Blutgefäße verengt werden und so die Schwellungen verringert werden und die dunklen Schatten unterm Auge verschwinden, dennoch ist es keine Lösung die wir empfehlen können.

Warum entstehen Hämorrhoiden?

Krankhaft vergrößerte Hämorrhoiden können viele Ursachen haben. Sie entstehen, wenn sich die Gefäße am Darmausgang im sogenannten hämorrhoidalen Schwellkörper – vorwölben. Dies passiert vor allem dann, wenn der Analbereich unter einem hohen Druck steht. Dies kann zum Beispiel bei einer Verstopfung der Fall sein, wenn der Betroffene bei der Stuhlentleerung stark pressen muss. Insbesondere eine ballaststoffarme Ernährung, wenig Bewegung und zu wenig Flüssigkeit können eine Verstopfung begünstigen. In solchen Fällen ist der Einsatz von einer Hämorrhoiden Salbe sinnvoll.

Mögliche Einflüsse, die ein Hämorrhoidalleiden fördern, sind etwa:

  • eine angeborene Schwäche des Bindegewebes, die zur Erschlaffung der Schließmuskeln führt
  • eine ballaststoffarme Ernährung
  • eine überwiegend sitzende Tätigkeit, Bewegungsmangel
  • Verstopfung
  • wenig Flüssigkeitsaufnahme
  • starkes Pressen auf der Toilette
  • Übergewicht
  • Eine Schwangerschaft

Vergrößerte Hämorrhoiden in der Schwangerschaft

Größere Hämorrhoiden sind eine häufige Begleiterscheinung während der Schwangerschaft. Der Grund: Durch die Zunahme von Gewicht und Blutflüssigkeit lastet auf den Gefäßen im Analbereich ein hoher Druck. Darüber hinaus sorgen Schwangerschaftshormone dafür, dass die Gefäße leichter dehnbar sind. Hinzu kommt, dass Schwangere oft auch mit Verstopfung zu kämpfen haben. All diese Faktoren fördern ein Hämorrhoidalleiden und führen dazu dass sie eventuell eine Hämorrhoiden Salbe benötigen.

Weitere Informationen zu Hämorrhoiden Cremes und Salben

Creme in einer DoseBevor wir uns ansehen was eine Hämorrhoiden Salbe ist, und wie wir sie verwenden können, sollten wir uns erst einmal mit dem Thema Hämorrhoiden im Allgemeinen beschäftigen. Hämorrhoiden sind keine Erkrankung als solches, denn jeder Mensch hat Hämorrhoiden. Bei einem gesunden Menschen, sind diese jedoch nicht so ausgeprägt wie bei einem der an Hämorrhoiden leidet. Vergrößern sich die Schwellkörper, die jeder Mensch besitzt, so sehr dass sie sichtbar sind. Dann werden sie als Krankhafte Hämorrhoiden angesehen. Dies kann passieren wenn der Stuhlgang zu lange unterdrückt wird. Denn starkes pressen sorgt dafür, dass die Hämorrhoiden aus dem After herausgedrückt werden. Auch zu langes Sitzen, eine Schwangerschaft oder Übergewicht können das hervorrufen. Eine erbliche Veranlagung ist auch nicht außer Betracht zu lassen. Hämorrhoiden bilden sich oft unauffällig, bevor sie Probleme bereiten. Irgendwann ist es dann soweit, dass die Haut brennt, sich entzündet und Blutet.

Wie spürt man Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind ein sehr schlimmes Leiden. Man verspürt Jucken, Brennen und auch Nässen. All dass, auch noch an einer Stelle die extrem unangenehm ist, nämlich dem After. Genau hier soll eine Hämorrhoiden Salbe helfen. Sie versprechen das Jucken, das Brennen und das Nässen zu lindern. Der Weg zum Arzt sollte von betroffenen niemals vermieden werden, schließlich weiß der Arzt exakt was zu tun ist. Auch kann es sein, dass Hämorrhoiden die nicht rechtzeitig behandelt werden, Schäden verursachen die permanent sind. Ist die Krankheit noch in einem frühen Stadium, ist der Einsatz einer Hämorrhoiden Salbe oft noch genug.

Verwendung von Hämorrhoiden Salben

Gerade wenn am After Nässe, Entzündungen und Blut im Stuhlgang vorkommen, ist es ratsam Medikamente zu nutzen. Gefragt ist hier die Hämorrhoiden Salbe. Verteile die Creme auf dem Aufsatz, damit du das Anwenden vereinfachst. Der Aufsatz der Öffnung wird nun auf die Tube angebracht und in den After geführt, indem man leicht dreht. Jetzt muss die Hämorrhoiden Creme leicht gedrückt, und gleichzeitig wieder leicht drehend herausgezogen werden. Du solltest den Aufsatz nach benutzen, mit heißem Wasser und Desinfektionsmitteln reinigen.

Wirkstoffe

Eine Hämorrhoiden Salbe ist normalerweise mit Wirkstoffen ausgestattet die folgende Attribute aufweisen: Entzündungshemmend, Schmerzlindernd, Juckreizverringernd und Immunstärkend. Um die Schmerzen zu verringern kommen Stoffe wie: Benzocain, Cinchocain, Lidocain und Quinisocain zum Einsatz. Um das Immunsystem zu stärken werden Escherichia-coli Bakterien hinzugefügt. 

Um die Effektivität der Hämorrhoiden Salbe zu maximieren, empfiehlt es sich Zäpfchen zu nutzen. Diese sind zur Unterstützung der Hämorrhoiden Salbe geeignet, und sorgen für schnelle Hilfe. Führt man die Zäpfchen in den Anus ein, schmelzen diese dort aufgrund unserer Körperhitze. Direkt an Ort und Stelle werden dann die Wirkstoffe freigesetzt, welche die Hämorrhoiden Salbe unterstützen.

Zäpfchen Anwendung

Zäpfchen verwenden wir schon seit Ewigkeiten, deswegen wissen wir über ihre positiven Eigenschaften. Trotzdem sollten wir bei der Anwendung einige Sachen beachten. Deswegen bekommst du hier noch einige Tipps an die Hand, damit du die Hämorrhoiden Paste optimal mit Zäpfchen unterstützen kannst. Unsere Haut im Analbereich, ist durchaus empfindlich. Um Verletzungen vorzubeugen, sollte die Einführung in den After immer sehr behutsam durchgeführt werden. Ein kleiner Tipp am Rande, schneide deine Fingernägel damit du dir nichts aufreißt.

Am leichtesten ist die Einführung des Zäpfchens, direkt nach dem Stuhlgang. Die Zäpfchen brauchen um ihre Wirkung zu entfalten, eine ruhige Position. Deswegen empfiehlt es sich das Zäpfchen vor dem Schlafen gehen einzuführen. Nur wenn du dies beachtest, entfalten Zäpfchen und Paste, die Best möglichste Wirkung. Nutze zum Einführen keine Creme, denn dann besteht die Gefahr, dass die Wirkstoffe anders freigesetzt werden. Um das Einführen zu erleichtern, kannst du es kurz in warmes Wasser tauchen.

Das Zäpfchen sollte nicht zu tief, in den Kanal des Anuses gesteckt werden. Am besten ist es, wenn du mit deinen Fingern, das Zäpfchen außen noch spüren kannst. Steckt es nämlich zu tief, kann es sein, dass es nicht mit den Hämorrhoiden in Kontakt kommt. Um die Haut am After trocken zu behalten, solltest du eine Analvorlage nutzen. Eine Analvorlage schützt deine Klamotten auch vor Dreck. Das tolle an Zäpfchen ist, dass sie sehr klein sind und deswegen überall hin mitgenommen werden kann, deswegen eignet es sich auch toll, als Unterstützung zur Hämorrhoiden Salbe.

Vorbeugen von Hämorrhoiden

Die Entzündungen und die Nässe von Hämorrhoiden, führen oft zu Juckreiz und Ekzemen. Deswegen sollte man versuchen Hämorrhoiden vorbeugend zu behandeln. Hierfür ist eine angemessene Hygiene ein Muss. Nach dem Stuhlgang kannst du beispielsweise alles mit lauwarmem Wasser reinigen und anschließend alles trockentupfen. Sitzbäder mit Kamille können auch präventiv gegen Hämorrhoiden wirken. Dann ist das Verwenden einer Salbe eventuell gar nicht notwendig. Dinge die den Druck des Darms erhöhen, wirken sich im Prinzip immer schlecht auf Hämorrhoiden aus. Falls du Hämorrhoiden bereits hast, oder vorbeugend etwas dagegen tun möchtest, kannst du folgendes machen. 

  • Langes Sitzen auf der Toilette vermeiden
  • Starkes Pressen beim Stuhlgang unterlassen
  • Kaffe- und Alkoholkonsum verringern
  • Scharfes Essen meiden
  • Körperliche Anstrengungen vermeiden

Fazit:

Wir haben uns zum Thema Hämorrhoiden Salbe sehr viel angesehen, wie sie wirkt, wie sie angewendet wird und welche Wirkstoffe sie enthält. Wenn du alles richtig umsetzt, kannst du deine Hämorrhoiden so entfernen und mit dem Vorbeugen starten, worauf wir hier auch eingegangen sind. Vergiss nicht die Zäpfchen unterstützend zur Creme zu verwenden, nur so erzielst du die besten Erfolge. Falls du Hämorrhoiden nicht erfolgreich vorbeugen konntest, und die Hämorrhoiden Salbe nicht die Resultate erzielt hat, die du wolltest. Solltest du den Weg zum Arzt nicht hinauszögern. Gerade wenn du Blut im Stuhlgang hast, das kann nämlich ein Hinweis auf eine Darmerkrankung sein. Auch wenn die Schwellungen schmerzhaft sind und kein Blut beinhalten, ist ein Arzt Besuch ratsam. Nässen oder auch Jucken können auf einen Hautauschlag hindeuten. Deswegen solltest du wenn du länger mit dem Problem zu kämpfen hast definitiv einen Arzt aufsuchen.

Tracking Pixel